Terms and conditions of use

Geschäftsbedingungen

1. Einführungsbestimmungen 

Einen Kauf können rechtliche Personen dadurch unternehmen, dass die gegenseitigen Rechte und Pflichten des Verkäufers und des Käufers sich nach den nachfolgenden Geschäftsbedingungen (nachfolgend ebenfalls „AGB“) regeln. Die rechtlichen Beziehungen, die nicht durch diese AGB ausdrücklich geregelt sind, regeln sich nach dem Gesetz Nr. 89/2012 GBl., Bürgerliches Gesetzbuch (nachfolgend nur „BGB“). 

Der Verkäufer ist die Gesellschaft ASEKO, spol s r.o., IdNr.: 40766471, mit Sitz Maternova 5, 148 00 Praha 4, eingetragen beim Stadtgericht in Prag Abschnitt C, Blatt 2870. 

Der Käufer ist ein Unternehmer, der Produkte kauft, sowie Dienstleistungen im Rahmen seiner unternehmerischen Tätigkeit oder im Rahmen der Ausübung seines Berufs nutzt. 

2. Verarbeitung von persönlichen Angaben und deren Verwendung

Der Zugang auf die Seiten orders.aseko.com kann durch die Gewährung von einigen persönlichen Angaben des Käufers bedingt sein. Die persönlichen Angaben werden durch den Verkäufer zum Zweck des Abschlusses und der Erfüllung des Vertrags und der aus ihm für den Käufer folgenden Rechte verarbeitet. Der Verkäufer wird mit allen persönlichen Angaben in Übereinstimmung mit den geltenden Rechtsvorschriften, insbesondere in Übereinstimmung mit dem Gesetz Nr. 101/2000 GBl., über den Schutz von persönlichen Angaben, in der geltenden Fassung, umgehen. 

3. Bestellung von Ware und Vertragsabschluss 

Bedingung einer gültigen elektronischen Bestellung ist das Ausfüllen sämtlicher geforderter Angaben und Angelegenheiten, die im Bestellformular aufgeführt sind. Nach der Bestätigung und der Absendung der Bestellung ist die Bestellung verbindlich. Der Verkäufer gibt dem Käufer eine Bestätigung der Bestellung an die in der Bestellung aufgeführte E-Mail-Adresse des Käufers bekannt. Die automatisch zugestellte Information über die Zusendung der Bestellung wird nicht als verbindliche Akzeptanz der Bestellung angesehen. 

Durch die Absendung der Bestellung akzeptiert der Käufer diese AGB und weiterhin die Höhe des Kaufpreises für die bestellte Ware einschließlich von eventuellen Versand- und Transportkosten, die zum Zeitpunkt der Auslösung und Absendung der Bestellung gültig sind. Die Bestellung ist ein Vorschlag eines Kaufvertrags, wo der eigentliche Kaufvertrag durch eine Akzeptierung der Bestellung seitens des Verkäufers per E-Mail abgeschlossen wird. Ab diesem Zeitpunkt entstehen zwischen dem Käufer und dem Verkäufer gegenseitige Rechte und Pflichten, die durch den Kaufvertrag nach dem BGB und diesen AGB eingegrenzt sind, die untrennbarer Bestandteil des Kaufvertrags sind. Der Vertrag wird in tschechischer Sprache abgeschlossen. 

4. Preis und Bezahlung 

Die auf den Internetseiten orders.aseko.com aufgeführten Preise sind als endgültige Preise aufgeführt, ohne MwSt. und einschließlich MwSt. Die Kosten für den Transport werden nachfolgend zum Warenpreis im Bestellformular hinzu berechnet. 

Der finale kalkulierte Preis nach dem Ausfüllen des Bestellformulars ist schon auch einschließlich der Transportkosten kalkuliert. Als Preis beim Abschluss des Vertrags zwischen dem Verkäufer und Käufer gilt der Preis, der bei der Ware zum Zeitpunkt der Bestellung der Ware durch den Käufer aufgeführt ist. Dieser Preis wird in der Bestellung und in der E-Mail, welche die Annahme der Bestellung der Ware bestätigt, aufgeführt. 

Die Rechnung, ausgestellt auf der Grundlage des Kaufvertrags zwischen dem Verkäufer und dem Käufer, dient gleichzeitig auch als Steuerbeleg.

5. Lieferfrist 

Die Lieferfrist beginnt mit dem Tag des gültigen Abschlusses des Kaufvertrags nach Artikel 3 dieser AGB zu laufen, d.h. nach der Absendung der Bestätigungs-E-Mail (Akzeptanz) seitens des Verkäufers. Konkrete Liefertermine von Waren sind bei jedem Produkt festgelegt und bei den aufgeführten Terminen werden nur Arbeitslage berücksichtigt. In dem Fall, dass eine bestellte Ware nicht zum aufgeführten Termin geliefert werden kann, wird der Verkäufer den Käufer darüber unverzüglich gemeinsam mit einer Information über einen ersatzweisen Liefertermin informieren.

6. Lieferbedingungen von Waren 

Die Lieferbedingungen von Waren richten sich nach der einzelnen Bestellung. Den konkrete Spediteur, der die Sendung zustellt, bestimmt der Käufer nach dem Charakter und dem Volumen der durch den Käufer bestellten Ware. 

Der Käufer ist verpflichtet, eine ordentlich zugestellte, unbeschädigte Sendung mit Ware vom Spediteur ordentlich zu übernehmen, die Unversehrtheit der Verpackungen, die Anzahl der Pakete zu kontrollieren und bei jedweden Mängeln diese unverzüglich dem eigentlichen Spediteur bekannt zu geben. Wenn die Sendung Merkmale einer offensichtlichen Beschädigung oder von anderen Verletzungen der Verpackung aufweist, die auf ein unberechtigtes Öffnen der Sendung hinweisen, ist der Käufer verpflichtet, die Übernahme der Sendung abzulehnen. Wenn er dies nicht unternimmt, ist er nicht berechtigt, eine Beschädigung des Produkts beim Transport zu beanstanden und es wird angenommen, dass die Sendung dem Käufer unbeschädigt zugestellt wurde. Mit der Unterschrift des Lieferscheins bestätigt der Käufer, dass die Sendung alle oben aufgeführten Bedingungen und Angelegenheiten erfüllt hat und auf eine spätere Reklamation der Beschädigung der Verpackung der Sendung keine Rücksicht genommen wird. 

Die Rechnung, die gleichzeitig auch als Steuerbeleg dient, wird elektronisch als .pdf-Datei zum Zeitpunkt des Versands der Ware an die E-Mail-Adresse gesendet, die der Käufer in der Bestellung aufgeführt hat. Durch die Absendung der Bestellung stimmt der Käufer einer Rechnungslegung in elektronischer Form zu. 

7. Rechte des Käufers bei einer mangelhaften Erfüllung und Service 

Sämtliche Rechte aus einer mangelhaften Erfüllung richten sich nach § 2099 und ff. des BGB.

8. Schlussbestimmungen

Diese AGB sind frei auf den Internetseiten orders.aseko.com zugänglich und es wird so deren Archivierung und Vervielfältigung durch den Käufer ermöglicht. Die AGB gelten in dem Umfang und Wortlaut, der auf den Internetseiten des Verkäufers zum Tag der Absendung der elektronischen Bestellung aufgeführt ist. Durch die Absendung der elektronischen Bestellung bestätigt der Käufer, dass er sich mit diesen AGB bekannt gemacht hat und dass er ihnen zustimmt. Auf die AGB wird der Käufer in ausreichender Weise vor der eigentlichen Verwirklichung der Bestellung hingewiesen und er hat die Möglichkeit, sich mit ihnen bekannt zu machen.

In Prag, den 1. 7. 2015


Please wait...